Handbuch für eduvidual-Manager/innen

5. Nutzer/innen verwalten

5.2. Nutzer/innen anlegen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Nutzer/innen anzulegen. Nutzen Sie die Lektion Verwaltung meiner Nutzer/innen, um die Entscheidung zu erleichtern.

  1. Microsoft / Google Maildomain einstellen
  2. Per Excel-Tabelle erstellen
  3. Selbstregistrierung der Nutzer/innen
  4. Bestehendes Moodle verbinden
  5. Anonyme Konten erstellen
  6. Konten für Erziehungsberechtigte anlegen

Microsoft / Google Maildomain einstellen

Wenn Sie an Ihrer Schule einheitliche Mailadressen für Ihre Nutzer/innen verwenden, können Sie die Maildomain eintragen lassen und alle Nutzer/innen mit dieser Maildomain können sich mit ihren E-Mail-Zugangsdaten von Microsoft / Google über die entsprechenden Buttons auf der Loginmaske in eduvidual anmelden, ohne sich registrieren zu müssen. Außerdem werden die Nutzer/innen automatisch dem Schulbereich zugeordnet. Wenn Schüler/innen und Lehrer/innen über unterschiedliche Maildomains verfügen, kann dies bei der Eintragung entsprechend berücksichtigt werden und die Rollenzuweisung kann dann auch automatisch, abhängig von der Maildomain erfolgen. Wenn die Schule nur eine Maildomain für Lehrer/innen und Schüler/innen hat, werden automatisch Schüler/innen-Rechte vergeben.

Aus Sicherheitsgründen werden diese Einstellungen ausschließlich durch eduvidual Administrator/innen vorgenommen. Bitte wenden Sie sich daher entweder über Problem melden oder support@lernmanagement.at an das Support-Team des ZLM.

Um zu überprüfen, welche Maildomains bei Ihrem Schulbereich hinterlegt sind, öffnen Sie Meine Schulen, klicken Sie auf das Zahnrad rechts neben dem Schulnamen und wählen Sie Logineinstellungen. n/a bedeutet, dass keine Maildomain hinterlegt wurde.

Maildomain

nach oben

Per Excel-Tabelle erstellen

Um Nutzer/innen auf Basis einer Excel-Liste hochzuladen, verwenden Sie die Benutzer Anlegen Excel Vorlage. Legen Sie die Rolle fest und geben Sie den Vor- und Nachnamen, wenn vorhanden die E-Mail-Adresse, gegebenenfalls ein Passwort und eine globale Rolle an. Wenn keine E-Mail-Adresse angegeben wird, vergibt das System automatisch eine E-Mail-Adresse, die auch als Nutzernamen fungiert. Auf eine automatisch erstellte E-Mail-Adresse können keine E-Mails empfangen werden. Das Passwort kann optional eingegeben werden. Wenn kein Passwort angegeben wird, vergibt das System automatisch ein Passwort, das auf der Zugangskarte angezeigt wird. Achten Sie darauf, dass Ihr eigener Name nicht in der Liste aufscheint, da Sie sich sonst die Management-Rechte entziehen könnten.

Wenn Sie die Excel-Liste fertiggestellt haben, öffnen Sie Meine Schulen, klicken sie auf das Zahnrad rechts neben dem Schulnamen und wählen Sie die Option Nutzer/innen. Wechseln Sie zur Option Nutzer/innen mit Excel verwalten und laden Sie die Datei hoch. 

Nutzer/innen mit Excel verwalten

Sie werden dazu aufgefordert, die Daten noch einmal zu überprüfen. Wenn die Daten in Ordnung sind, klicken Sie auf Daten sind in Ordnung, sende zur Datenbank.

Nutzer/innen mit Excel erstellen - Überprüfung

Teilen Sie nun Ihren Nutzer/innen die Anmeldedaten mit. Sie können dafür die Zugangskarten nutzen: Klicken Sie unter Nutzer/innen mit Excel verwalten auf den Link aktuelle Nutzerliste.

aktuelle Nutzerliste

Eine Liste aller Nutzer/innen Ihrer Schule wird angezeigt. Wählen Sie rechts im DropDown die Option Zugangskarten. Sie können diese nun über den Drucken-Button ausdrucken. 

Zugangskarten anzeigen

Der Benutzername wird über dem Namen angezeigt. Das Passwort ist in rot hinter der Raute hervorgehoben. Dieses Passwort ist nur gültig, wenn Sie im Excel-Dokument kein anderes Passwort vergeben haben.

Zugangskarte

nach oben

Selbstregistrierung der Nutzer/innen

Sie können die Nutzer/innen auffordern, sich selbst in eduvidual.at zu registrieren. Damit sie sich anschließend auch selbst der Schule zuordnen können, benötigen sie einen Zugangscode. Öffnen Sie in der Nutzerverwaltung den Menüpunkt Zugangscode. Vergeben Sie einen beliebigen Code und tragen Sie ein Ablaufdatum für diesen Code ein. Nach Ablauf des Datums, ist eine Selbsteinschreibung mittels des Codes nicht mehr möglich. Wählen Sie zum Schluss noch die entsprechende Rolle aus, welche automatisch bei der Einschreibung in den Schulbereich vergeben werden soll. Klicken Sie anschließend auf Sichern. Alle bereits erstellten Zugangscodes werden mit dem entsprechenden Ablaufdatum unten aufgelistet.

Zugangscode

Teilen Sie den Nutzern und Nutzerinnen den Code mit. Eine Anleitung für die Nutzer/innen finden Sie in der eduvidual Dokumentation.

nach oben

Bestehendes Moodle verbinden

Wenn Ihre Schule bereits eine Moodle-Instanz betreibt, kann diese mit eduvidual verbunden werden und alle bestehenden Nutzer/innen von Ihrer Instanz können sich automatisch in eduvidual anmelden, ohne sich registrieren zu müssen. Durch die Aufnahme in den eduvidual Verbund, wird Ihre bestehende Moodle-Instanz zum Logininstrument für eduvidual. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass die Benutzerverwaltung über Ihr schuleigenes Moodle erfolgt und somit ein SSO (Single Sign On) genutzt werden kann. Sie können Ihre bestehende Moodle-Instanz parallel weiterhin benutzen, alle Nutzerkonten und Loginmethoden bleiben erhalten. Achten Sie darauf, dass im Quell-Moodle das Profilfeld "Department" mit "Manager", "Teacher" oder "Student" ausgefüllt ist, damit erfolgt die Rollenzuweisung in eduvidual automatisch. Wenn Ihre Moodle-Instanz auf lernplattform.schule.at betrieben wird, steht diese Option nicht zur Verfügung.

Sobald sich eine Person Ihrer Schule in eduvidual über „eduvidual Verbund“ anmelden möchte, wird diese Person zum Moodle Ihrer Schule weitergeleitet und meldet sich dort an. Direkt im Anschluss werden die Nutzerdaten nach eduvidual übertragen und die betreffende Person ist auch in eduvidual angemeldet.

Um Ihre bestehende Moodle-Instanz mit eduvidual zu verbinden, melden Sie sich als Administrator/in in Ihrer bestehenden Instanz an. Öffnen Sie in der Website-Administration den Menüpunkt Zusatzoptionen. Stellen Sie die Option Netzwerk auf Ein.

Netzwerk - Ein

Öffnen Sie nun in der Website-Administration unter Nutzer/innen und weiter unter Rechte ändern den Menüpunkt Rollen verwalten. Klicken Sie auf das Zahnrad neben der Rolle Angemeldete Benutzer oder Authenticated Users. 

Angemeldete Benutzer

Scrollen Sie etwas nach unten und tragen Sie in das Textfeld Filter das Wort „mnet“ ein. Setzen Sie die Option Zu anderem Moodle über MNet verbinden auf Erlauben und klicken Sie auf Änderungen speichern.

Zu anderem Moodle über MNet verbinden

Öffnen Sie nun unter Website-Administration > Plugins > Authentifizierung die Übersicht und aktivieren Sie die MNET Authentifzierung über das Auge-Symbol.

mNet Authentifizierung

Um die Verbindung mit eduvidual herzustellen, öffnen Sie Website-Administration > Netzwerk > Peers verwalten und klicken Sie bei Registrierung aller Server auf Einschalten.

eduvidual Verbinden

Tragen Sie nun bei Neuen Host hinzufügen die Server-URL https://www.eduvidual.at ein und klicken Sie anschließend auf Host hinzufügen.

eduvidual verbinden

Öffnen Sie unter Website-Administration > Netzwerk > Peers > eduvidual den Reiter Dienste.

Dienste

Aktivieren Sie unter SSO (Identity Provider) die Checkbox Veröffentlichen.

SSO (Identity Provider)

Aktivieren Sie unter SSO (Service Provider) die Checkbox Abonnieren.

SSO (Service Provider)

Wechseln Sie zum Reiter Profilfelder und wählen Sie unter Felder zum Import und Felder zum Export jeweilse alle Optionen aus. Deaktivieren Sie auch jeweils die Option Grundeinstellungen verwenden. Klicken Sie anschließend auf Änderungen speichern.

Profilfelder

Sie haben nun alle erforderlichen Einstellungen getroffen.Damit wir die Aufnahme in den eduvidual Verbund abschließen können, senden Sie bitte eine E-Mail an support@lernmanagement.at unter Angabe Ihrer Schulkennzahl, der URL Ihres Moodle und ein quadratisches Logo (min. 300x300 Pixel). Wir werden den MNet Verbund abschließen und Ihnen anschließend ein Bestätigungsmail zuschicken.

nach oben

Anonyme Konten erstellen

Wenn Sie möchten, dass Ihre Nutzer/innen über ein Pseudonym im System arbeiten und die richtigen Namen nicht aufscheinen, können Sie in der Nutzerverwaltung unter Anonyme Konten erstellen Nutzerkonten mit Pseudonym erstellen. Geben Sie die Rolle und eine Globale Gruppean. Anschließend tragen Sie noch die Anzahl der gewünschten Konten ein und klicken auf Anonyme Nutzer/innen erstellen.

Anonyme Nutzer/innen erstellen

Drucken Sie die Zugangskarten gleich im Anschluss aus und verteilen Sie sie an Ihre Nutzer/innen.

Zugangskarten drucken

Eine Liste aller Nutzer/innen der globalen Gruppe wird angezeigt. Wählen Sie rechts im DropDown die Option Zugangskarten. Sie können diese nun über den Drucken-Button ausdrucken. 

Zugangskarten anzeigen

Der Benutzername wird über dem Pseudonym angezeigt. Das Passwort ist in rot hinter der Raute hervorgehoben. 

Zugangskarte

Wir empfehlen Ihnen bei anonymen Zugängen eine Liste darüber zu führen, wem Sie welche Zugangskarte ausgehändigt haben. Sie können zwar jederzeit ein Duplikat der Zugangskarte ausdrucken, aber Ihre Schüler/innen und Erziehungsberechtigten wissen möglicherweise nicht mehr, welche die eigene Karte war.

nach oben

Konten für Erziehungsberechtigte anlegen

Um die Funktion Mitteilungsheft nutzen zu können, ist es notwendig Konten für Erziehungsberechtigte in eduvidual zu erstellen. Bevor Sie die Konten erstellen, müssen die Einverständniserklärungen der Erziehungsberechtigten eingeholt und sichergestellt werden, dass die Schüler/innen keinen Zugriff auf die E-Mail-Adressen der Erziehungsberechtigten haben. Sie können die unter Hilfe und Support zur Verfügung gestellte Einverständniserklärung verwenden, um das Einverständnis der Erziehungsberechtigten einzuholen. Sobald Sie alle Einverständniserklärungen erhalten haben, erstellen Sie die Konten für die Erziehungsberechtigten am besten per Excel Tabelle wie in Abschnitt Per Excel-Tabelle erstellen beschrieben.

nach oben