Handbuch für eduvidual-Manager/innen

3. Kursbereichsstruktur vorbereiten

Um den Lehrenden die Einordnung der von ihnen erstellten Kurse in die Kursbereichsstruktur zu erleichtern, müssen Sie die Kursbereichsstruktur vorbereiten. Klicken Sie links im Menü auf Meine Schulen Meine Schulen. Ihre Schulen werden aufgelistet. Klicken Sie rechts auf das Zahnrad neben Manager/in und öffnen Sie den Menüpunkt Kursbereichsstruktur.

Kursbereichsstruktur

Die Einstellungen in der Kursbereichsstruktur legen die Optionen im Kurs erstellen Formular fest. Sie können nun die Kursbereichsstruktur der beiden ersten Ebenen einschränken. Geben Sie in den Feldern Erste Ebene bzw. Zweite Ebene eine Bezeichnung für die ersten beiden Ebenen Ihrer Kursbereichsstruktur an. Im jeweiligen Textfeld darunter geben Sie die Optionen, die von den Lehrenden ausgewählt werden können, durch Zeilenumbruch getrennt an. Für die ersten beiden Ebenen werden automatisch Unterkursbereiche angelegt, wenn diese noch nicht vorhanden sind.

Kursbereichsstruktur festlegen

Sie können beispielsweise auf der ersten Ebene das Schuljahr mit den Optionen
SJ19/20
SJ20/21
SJ21/22

und auf der zweiten Ebene die Klasse mit den Optionen
1A
1B
1C
2A
2B

festlegen. Eine weitere Möglichkeit wäre auf der ersten Ebene die Gegenstände und auf der zweiten Ebene die Klassen anzusiedeln.

Um die zweite Ebene von der ersten abhängig zu machen, verwenden Sie die Bezeichnung des Elements der ersten Ebene gefolgt von einer # und der Bezeichnung des Elements der zweiten Ebene. Den Lehrenden stehen dann im zweiten Auswahlfeld nur jene Felder zur Verfügung, die keine spezifische Zuweisung haben oder dem ausgewählten Element der Ebene 1 zugewiesen wurden.

Haben Sie beispielsweise im Schuljahr 19/20 erstmals eine dritte erste Klasse 1C könnte dies in der Kursbereichsstruktur folgendermaßen festgelegt werden:

Abhängigkeiten in der Kursbereichsstruktur

Beim Anlegen eines neuen Kurses stehen den Lehrer/-innen nach Auswahl von SJ19/20 folgende Optionen zur Verfügung (Bei den anderen Schuljahren wird die Option 1C nicht angezeigt):

abhägige Kursbereiche

Wenn Sie für die Organisation Ihrer Kursbereiche die Namen der Lehrer/-innen verwenden, bieten die Platzhalter und eine Möglichkeit, nur Vorname und /oder Nachname des aktuell angemeldeten Nutzers/der aktuell angemeldeten Nutzerin als Auswahl zur Verfügung zu stellen. Sie können auch die Platzhalter nur in Abhängigkeit der Auswahl der ersten Ebene anzeigen. Haben Sie beispielsweise auf der ersten Ebene das Schuljahr und auf der zweiten Ebene den Namen des Lehrers / der Lehrerin, würde die Definition der Kursbereichsstruktur folgendermaßen aussehen:

Kursbereiche

Die Lehrer/-innen haben dann folgende Ansicht nachdem sie auf Kurs erstellen geklickt haben:

Kursbereiche

Im Bereich Felder für Kursname können Sie zusätzliche Einschränkungen für die Bezeichnung des Kursnamens treffen. Sie können mit dem Feld Dritte Ebene und dem dazugehörigen Textfeld ein weitere Drop-Down-Auswahl für die Lehrenden definieren. Sie haben auf der dritten Ebene ebenso die Möglichkeit die Auswahloptionen unter Verwendung der Raute (#) abhängig von der zweiten Ebene zu gestalten. Wenn Sie das zur dritten Ebene dazugehörige Textfeld leer lassen und keine Optionen definieren, wird den Lehrenden bei der Kurserstellung ein Textfeld anstelle eines Drop-Downs angeboten. Das vierte Feld ist ein Freifeld, wo die Lehrenden beliebigen Text eintragen können. Wenn die Felder im Bereich Felder für Kursname bei der Kurserstellung leer gelassen werden, werden sie auch nicht im Kursnamen verwendet.